Kardinal Müller widerspricht jüngsten Behauptungen: „Keine Ausnahmen bei der Zulassung von Wiederverheirateten zur Kommunion“

„Nein, es gibt keine Änderung und keine Demolierung der Dubia. Der Zweck meines Beitrages ist nur die Feststellung, daß der einzige Weg, um Amoris laetitia zu interpretieren, der in der Kontinuität mit dem Wort Gottes in der Bibel, dem vorhergehenden Lehramt und der Tradition der großen Konzile von Florenz, Trient und dem Zweiten Vaticanum ist.“ Mit diesen Worten widersprach Kardinal Gerhard Müller, der ehemalige Präfekt der Glaubenskongregation, Berichten, auch er habe einer Zulassung von wiederverheirateten Geschiedenen zur Kommunion zugestimmt.

weiterlesen